Die Herausforderungen der Zukunft annehmen

in
Die Herausforderungen der Zukunft annehmen

“Innovation braucht Ideen” lautet ein Leitsatz von MdL Daniel Karrais (FDP). Bei Whirlcare Industries wird dieser engagiert umgesetzt.

MdL Daniel Karrais besucht Whirlcare Industries

„Wichtiger als die Größe der Region ist die Weite ihres Horizonts.“ Mit dieser Aussage geht der FDP-Landtagsabgeordnete Daniel Karrais die Dinge an. Technikaffin, offen und bereit, Taten folgen zu lassen. „Die Zukunft ist nur so gut, wie man sie macht!“

Bei seinem Besuch in Europas größter und modernster Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas konnte sich Daniel Karrais davon überzeugen, dass die von ihm vertretenen Leitbilder durchaus den Weg in eine nachhaltige Zukunft aufzeigen.

Dass bei Whirlcare Industries Energie, Digitalisierung, Innovation und Industriestandard 4.0 an oberster Stelle stehen, war den Besuchern sofort klar. Fahrerlose Transportsysteme, digitale Vernetzung der unterschiedlichen Schnittpunkte und nachhaltige Energie-Einspar-Modifikationen stießen bei Karrais auf absolute Begeisterung. Mit gerade einmal 29 Jahren und Master of Science im Maschinenbau, ist er nicht nur stark in diese Materie eingebunden, sondern auch Repräsentant einer neuen Generation.

„Es ist toll, dass es Menschen gibt, die sich der Herausforderung Zukunft so stellen“, sagte Karrais und lobte die hohe Intensität und die Detailverbundenheit der Whirlcare®-Produktion. Die Themen, die momentan vorherrschen, werden hier auf eine Art und Weise umgesetzt, wie man sie doch gerne in Zukunft öfter sehen möchte: Umwelt, Energie, Nachhaltigkeit und Innovation in fast allen Bereichen. Die Whirlcare Industries GmbH ist für Karrais definitiv ein Baustein der „neuen Generation Rottweil“.

Direkt neben den Produktionshallen von Whirlcare Industries befindet sich mit Whirlpools World One Europas größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas, die ebenfalls besichtigt wurde. Hier tauchen auch bei technikaffinen Besuchern dann doch immer die gleichen Fragen auf: „Was kostet denn so ein Whirlpool und wieviel Strom verbraucht dieser?“ Tatsächlich viel weniger als gedacht, erfuhr der Landtagsabgeordnete.

Einen tollen und netten Ausklang fanden die Gespräche bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine von Whirlpools World One, in der auch intensiver über Themen wie Digitalisierung, Elektromobilität und Social Media gesprochen wurde. Der Besuch verdeutlichte, dass es Menschen vor und hinter den Kulissen gibt, die gleichermaßen das Ziel verfolgen, die Zukunft nachhaltig und erfolgreich zu gestalten.